Plain of Jars – Ebene der Tonkrüge

Was sind eigentlich die Steinkrüge in Laos? Ein Jahrtausend altes Rätsel, das in der Provinz Xieng Khouang im Nordosten von Laos seinen Schauplatz hat, umgibt die geheimnisvolle Ebene der Tonkrüge. Zwischen dicht bewaldeten Bergen des Truong Son Gebirges schmiegt sich eine hügelige, karge Landschaft auf deren Boden verstreut Hunderte Steinkrüge unerklärbar liegen.

Obwohl die Krüge nicht aus Ton gebrannt wurden und kilometerweit vereinzelt oder in Gruppen vorkommen, etablierte sich der Name der Ebene der Tonkrüge (Ebene der Steinkrüge). Aus Sandstein, Granit, Schiefer, Kalk oder Gesteinsmischungen gemeißelt und verschieden geformt, von länglich oval oder zylindrisch bis rechteckig mit abgerundeten Ecken, sind die archäologischen Raritäten bis zu 2.000 Jahre alt und bis zu drei Meter hoch. Teil des UNESCO-Weltkulturerbes sind sie allerdings erst seit 2019 – und die magische Stimmung, die von dieser Hochebene ausgeht, lohnt einen Besuch!

Legenden um die Tonkrüge von Laos

#author#Sophie Streck#/author#Phonsavan und die Ebene der Tonkrüge

Grandiose Legenden ranken um die mystische Ebene der Tonkrüge und auch Archäologen stehen vor einem schier unlösbaren Rätsel, was den Ursprung dieser von Menschen geschaffenen Werke angeht. Es wird vermutet, dass die Steinkrüge als Grabstätten eines megalithischen, jungmalaiischen Volkes dienten oder für Begräbnisrituale Verwendung fanden. Ebenso konnten die Krüge auch als Aufbewahrungsgefäße von Reis, Wasser und Alkohol geschaffen worden sein.

Eintrittspreise und Anreise zu den Tonkrüge-Stätten

Es gibt unzählige Fundstätten, von denen drei mittlerweile für Besucher erschlossen wurden: Thong Hai Hin, Hai Hin Phou Salato und Hai Hin Lat Khai. Die bekannteste und größte Stätte der Steinkrüge befindet sich ungefähr 7 km südlich von Phone Savanh (Phonsavan) an der Straße nach Moung Khouane.

Die Ebene der Tonkrüge gehört neben der Tempelanlage Wat Phou wahrlich zu den archäologischen Hauptattraktionen von Laos. Seit 2019 wird das Gebiet in der UNESCO-Welterbeliste geführt. Ein Eintritt von etwa 15.000 Kip (etwa 1,50 Euro) wird bei jeder Stätte verlangt.

Sehenswürdigkeiten im Umkreis der Tonkrüge

Die bergige Provinz Xieng Khouang ist aber nicht nur für ihre legendäre Ebene der Tonkrüge bekannt, sondern ebenso ist eine Vielzahl an Schwefelquellen, die Hautkrankheiten lindern und geschichtsträchtigen Höhlen des zweiten Indochinakrieges, wie die Tam Peaw Höhle, einen Besuch wert. Unterkünfte werden als Guesthouses im Phone Savanh angeboten, in dessen Nähe sich auch weitere Sehenswürdigkeiten befinden.

Zwei-Tages-Reise zu den Steinkrügen mit Wanderung in laotische Dörfer, heißen Quellen und Höhlen! Reisefertig ausgearbeitet!