Goldene Stupas, gewaltiger Mekong und verwinkelte Bergdörfer

Verwitterte Kolonialarchitektur in Champasak, unberührte Flusslandschaften entlang des Mekong, Karstberge und ein Königspalast in der ältesten intakten Tempelstadt Südostasiens, Luang Prabang - trotz all dieser Highlights gilt Laos noch immer als Geheimtipp und Underdog unter den Reiseländern Indochinas.

Wer sich für einen Urlaub in Laos entscheidet, erlebt in diesem fast verträumt wirkenden Land nicht nur eine Atmosphäre an Gelassenheit und Spiritualität in den zahlreichen Wats, Klöstern und Tempeln.

Die spirituellsten und beeindruckendsten Orte Laos in einer Reise! Mit Strandurlaub auf der Insel Koh Ron!

Auch die Natur bietet grandiose Kulissen: beeindruckenden Wasserfälle, kilometerlange Tropfsteinhöhlen bei Vang Vieng und Dschungelgebiete mit Bergregenwald. Outdoorfans unternehmen spritzige Boots- und Kajak-Touren auf dem Mekong, Trekkingtouren im bergigen Norden oder Regenwald-Expeditionssafaris in den Nationalparks wie dem Nam Et-Phou Louey oder üben sich im Trailrunning, am Bergsteigerseil oder im Mountainbiking.

Auch Laos älteste ethnische Vielfalten in den Dörfern wie Ban Naluang bei Nong Khiaw sind oftmals Teil einer Kulturrundreise. Und wer Geschichte und Historisches liebt, wird die über die alten, noch erhaltenen Khmer-Tempelanlagen wie das Wat Phou staunen. Und wer auf südostasiatischen Traumstrand nicht verzichten möchte, kombiniert seinen Laos-Urlaub einfach mit Kambodscha!