Feiertage in Laos

Buddhistische und gesetzliche Feiertage in Laos

In voller Farbenpracht und Fröhlichkeit werden in Laos religiöse Feste zelebriert. Diese richten sich nach dem buddhistischen Mondkalender, weshalb sie von Jahr zu Jahr in ihren Daten variieren und auch regional teilweise früher oder später festlich begangen werden. Es gibt in Laos gesetzliche und religiöse Feiertage.

Nach dem westlichen Kalender sind die gesetzlichen Feiertage festgelegt und fallen somit jährlich auf den gleichen Tag. In den großen Städten wie Vientiane und Luang Prabang zelebriert das feierfreudige, laotische Volk die buddhistischen Feste am spektakulärsten, die meist mit alten Traditionen verwoben sind.

Bhuddistische Feiertage in Laos

Am bekanntesten sind das laotische Neujahrsfest (Pi Mai) im April, das laute und bunte Boun Visakha Bousa im Mai, sowie das beliebte und spektakuläre Bootsrennen, das meistens zum Ende der Regenzeit zelebriert wird.

Auch die drei großen Tempelfeste von Laos sind wichtige Bestandteile des laotischen Festkalenders:

  1. Während dem That Luang Fest, Ende Oktober oder Anfang November, verwandelt sich der Platz um das goldene Nationalheiligtum in Vientiane zu einem einzigartigen Jahrmarkt mit farbenfrohen Umzügen und Verkaufsständen.
  2. Die Lue ehren während des That Xieng Tung Fests in Muang Sing ihr wichtiges Heiligtum in Nordlaos.
  3. Im Februar, zum Vollmond des dritten Mondmonats wird das Wat Phou Fest bei Champasak vier Tage lang ausgiebig gefeiert. Mittlerweile ebenfalls gut besucht ist das Elefantenfest in Xaignabouri, das mit einem bunten Spektakel die Tiere ehrt.

Zum Licherfest „Boun Ok Phansa“ nach Luang Prabang ab Ende September … diese Reise wird einmalig von einer Laos-Expertin durchgeführt!

Gesetzliche Feiertage in Laos

Zu den wichtigsten, gesetzlichen Feiertagen gehört der laotische Nationalfeiertag, der von Seiten der Regierung gebührend zelebriert wird. Am 2. Dezember gedenkt das laotische Volk an die Gründung der Demokratischen Volksrepublik Laos im Jahr 1975.

Unschwer ist auch die kommunistische Vergangenheit Laos zu erkennen: Auch der Tag des Militärs, am 20. Januar, sowie der Tag des freien Laos, am 13. August und der Tag der Befreiung, am 12. Oktober sind nationale, geschichtsträchtige Feiertage. Westliche Feiertage, wie Neujahr am 1. Januar, der Internationale Frauentag am 8. März oder der Tag der Arbeit am 1. Mai sind ebenfalls von der Regierung verordnete Feiertage in Laos.

Während bei nationalen Feiertagen die einen oder anderen Läden ihrem Geschäft nachgehen, sind Regierungs- und Verwaltungsbüros geschlossen und Arbeitnehmer haben frei, herrscht bei religiösen Festtagen ein Ausnahmezustand in Laos.

DatumGesetzlicher Feiertag
1. JanuarNeujahrstag
6. JanuarPathet Lao Day (Gedenktag des kommunistischen Freiheitskämpfern der Pathet Lao)
20. JanuarTag der Armee
8. MärzInternationaler Frauentag
22. MärzTag der Volkspartei
1. MaiTag der Arbeit
1. JuniKindertag
13. AugustTag der Lao Issara
12. OktoberTag der Befreiung
2. DezemberNationalfeiertag
Datum
Bhuddistischer Feiertag
Januar/FebruarBoun Khoun Khao (Ende der Reisernte)
Januar/FebruarChinesisches und vietnamesisches Neujahrsfest
Zu Vollmond im FebruarBoun Makha Bousa (Erinnerung an die große Rede des Buddha vor 1.250 Mönchen)
AprilBoun Pi Mai (Laotisches Neujahr)
Mitte MaiBoun Bang Fai („Raketenfest“)
Ende MaiBoun Visakha Bousa (Vesakh – Geburt, die Erleuchtung und der Tod des Buddha)
Anfang/Mitte JuliBoun Khao Phansa (Beginn der buddhistischen Fastenzeit, Auftakt zur Saison der Bootsrennen)
August/September (August Vollmond)Haw Khao Padap Din (Gedenken an die Toten)
Mitte OktoberBoun Awk Phansa (Ende der buddhistischen Fastenzeit)
Anfang/Mitte NovemberBoun That Luang (Fest des Nationalheiligtums That Luang, Stupa)

Eine Reise voller Tempel und Klöster … nehmen Sie teil an einer  traditionellen „Baci-Zeremonie“!

– Anzeige –

Laos • Kambodscha

Goldene Zinnen, steinerne Spitzen – Südostasiens schönste Tempel
12 Tage Die alte Königsstadt Luang Prabang und Angkors mystische Tempel mit der Kamera und Michael Lohmann entdecken

  • Viel Zeit und Freiraum zum Fotografieren
  • Flexibles Reagieren auf spannende Licht- und Fotosituationen
  • „Stadt der 1000 Tempel“ Luang Prabang (UNESCO) in Laos